Neuigkeiten

März 2020 · Absage der Klassenfahrten in diesem Schuljahr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
leider müssen wir euch und Ihnen mitteilen, dass wir die Klassenfahrten des 9.Jahrgangs und alle weiteren Klassenausflüge, die für dieses Schuljahr geplant waren, aufgrund der aktuellen Covid -19 -Situation absagen mussten.
Die Bezirksregierung klärt zurzeit, wie mit den eventuell entstehenden Stornokosten bzw. den schon geleisteten Anzahlungen umgegangen wird.
Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir euch /Ihnen diese mitteilen.
Vielen Dank für euer /Ihr  Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Rentmeister
Schulleiterin


März 2020 · Verschiebung der Zentralen Prüfungen im Jahrgang 10

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
gemäß der Pressemitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung vom 27.03.2020 werden die Zentralen Prüfungen des zehnten Jahrgangs um 5 Tage verschoben. Sie beginnen am Dienstag, 12.05.2020.
 

März 2020 · Elternbrief der Ministerin

Unter nachfolgendem Link findet Ihr einen Brif der Ministerin mit neuen Informatioen.
Link zum Elternbrief der Ministerin von NRW


März 2020 · Girls- and Boysday

 Wir erinnern daran, dass aus gegebenem Anlaß der Girls- and Boysday bundesweit abgesagt wurde.


März 2020 · Eltern- und Schülerbrief

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir möchten Ihnen und euch für das umsichtige und kooperative Verhalten in diesen schwierigen Zeiten danken.
Es freut uns, dass ihr eigenverantwortlich und zuverlässig eure Arbeiten erledigt. Wendet euch bitte bei Fragen vertrauensvoll an eure Fachlehrerinnen und Fachlehrer.

Darüber hinaus gibt es zunehmend unterstützendes Material von Verlagen und Fernsehanstalten. Wir empfehlen zum Beispiel:
https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html
https://www.planet-schule.de/sf/faecher-wissenspool.php?fach=16#result.

Von hier aus gibt es zahlreiche weitere Hinweise für interessante und anregende Formate und Plattformen.

Herzliche Grüße und alles Gute
für das Team der Sekundarschule
Birgit Rentmeister


März 2020 · Notbetreuung

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert und alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin haben Anspruch auf Notbetreuung, wenn sie in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.
Link zum Formularbitte hier klicken.


März 2020 · Elternbrief

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
da in der Zeit vom 16. März 2020 bis zum 17. April 2020 in NRW alle Schulen wegen des Corona-Virus geschlossen wurden, möchten wir euch auf diesem Weg mitteilen, welche Aufgaben ihr in dieser Zeit zu bearbeiten habt.
Die Lehrer/innen haben euch aufgefordert, die Bücher für Deutsch, Englisch und Mathematik mit nach Hause zu nehmen. Auch habt ihr bereits Arbeitsblätter und Aufgaben, die ihr bearbeiten sollt. Diese und weitere zu bearbeitende Aufgaben findet ihr auf den folgenden Seiten und auf der Homepage der Schule. Weiterhin erinnern wir daran, dass es zu vielen Themengebieten gute „Erklär-Videos“ im Internet gibt.

Schaut bitte auch für andere Informationen regelmäßig auf die Homepage.

Ein Mitglied der Schulleitung (seit kurzem verstärkt Herr Tekin als Stufenleiter für die Jahrgänge 8-10 das Schulleitungsteam) ist in dieser Woche täglich von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar.
Ab dem 23.03.2020 bis zum 03.04.2020 ist jeweils donnerstags von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr ein Mitglied der Schulleitung telefonisch ansprechbar. Diese Regelung gilt, solange die Bezirksregierung nichts anderes verfügt.

Für Rückfragen sind die Lehrer/innen über ihre Schul – Email erreichbar.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie, dass Sie gesund bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Für das Team der Sekundarschule
Birgit Rentmeister
Schulleiterin


März 2020 · Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Information lesen Sie mit nachstehendem Link: Corona Information Deutsch
Weitere Informationen bietet das Bürgertelefon des NRW-Gesundheitsministerium (0211) 9119-1001


Januar 2020 · Die Malerei von Gauguin und van Gogh in der heutigen Zeit
Traumwelten und Geldener Impressionen

Schüler/innen der Sekundarschule Niederrhein in Geldern präsentieren Bilder, à la Gauguin und Vincent van Gogh.
Gauguin suchte eine neue Welt in der Südsee, aber er fand sie nicht. Somit malte er seine Träume, van Gogh was er sah und die Schüler/innen ihre Träume und dann Geldern. Sie berücksichtigten hierbei die Technik der großen Meister und versuchen diese auch in kleinen Skulpturen zu gestalten.
Mit einer Performance am 27.1.2020, um 11.30 Uhr beginnt die Ausstellung zu der das Kulturamt der Stadt Geldern, die Schulleiterin Birgit Rentmeister, die Kunstlehrerin Edith Beck-Kowolik und die Schüler Sie recht herzlich einladen.

Die Ausstellung ist vom 23.1. bis 24.2.2020 im Rathaus/Foyer zu besichtigen.



Januar 2020 · Projekttage
Anlässlich des 75. Jahrestags des Gedenkens an die Opfer des Holocausts wurde die Sekundarschule Niederrhein am vergangenen Donnerstag und Freitag zu einem Ort wider des Vergessens. Im Rahmen der diesjährigen Projekttage beschäftigten sich die 14 Klassen der Schule mit dem Thema „Verfolgung der Juden während des Nationalsozialismus“ auf die verschiedensten Arten. Während die Jahrgänge 7 und 8 unter anderem das Jüdische Museum in Dorsten besuchten und dort nicht nur viele Dinge über das Judentum lernten, sondern auch an einem Workshop zum Thema Zivilcourage teilnahmen, richtete der Jahrgang 9 seinen Blick auf die Grundrechte. „Vorher kannte ich nur ein oder zwei Rechte. Jetzt weiß ich viel mehr darüber, wie wichtig die Rechte sind“, so Anna-Lena aus der 9c. Die Klasse 9a wandte sich einem anderen Aspekt im Rahmen dieser besonderen Tage zu: Im Kontext des Themas „Hitlerjugend“ begannen die Schülerinnen und Schüler darüber nachzudenken, welche Faktoren und Mechanismen Kinder und Jugendliche überhaupt dazu bewegen konnten, sich für die Hitlerjugend zu begeistern.  Ihre Erkenntnisse übertrugen sie auf das Hier und Jetzt und es entstand, bestehend aus farbigen Glasscherben, ein „Baum des Lebens“, der all das Gute und Böse zeigte, was im Leben wachsen kann. Eine ganz besondere Aktion unternahm der Jahrgang 10. Die von Künstler Gunter Demnig angefertigten und verlegten Stolpersteine in der Stadt Geldern wurden von den Zehntklässlern in Kleingruppen geputzt und poliert. Ihre Ergebnisse präsentierten alle Klassen am Freitag stolz in der Aula. Die Präsentation bewies, dass sich diese zwei Tage mehr als gelohnt hatten. Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Niederrhein haben in diesen zwei Tagen nicht nur viel darüber gelernt, auf welchen Säulen das Judentum steht und wie ungeheuerlich die Grausamkeiten waren, denen sich die jüdischen Mitmenschen im Nationalsozialismus ausgesetzt sahen, sondern es entstand auch eine Idee davon, warum es so wichtig ist, und auch in Zukunft  sein wird, diese Dinge niemals zu vergessen.

Zur größeren Ansicht der Bilder bitte auf eines der Bilder klicken!